Mediation für Nachbarn

Es kann der liebste nicht in Frieden leben, wenn's dem Nachbarn nicht gefällt. Das stimmt sicher, ist man doch auf „Gedeih und Verderb“ miteinander verbunden.

Insbesondere, wenn man ein Eigenheim besitzt. Und oft gibt es Probleme. Schon deshalb, weil vielleicht der eine schon länger da ist und bestimmte Dinge als gegeben hinnimmt, oder weil man sich nicht versteht. Oft geht es auch um handfeste Probleme wie Wegerechte oder dergleichen.

Die Medianten oder Nachbarn müssen bereit sein die alten Probleme beiseite zu lassen und einen Neuanfang zu wagen.

Dann aber kann die Mediation hier die beste Möglichkeit der Konfliktlösung sein, da ja beide am Kompromiss mitarbeiten und somit keiner verliert. Dies ist gerade in sozialen Umfeldern, die bei manchen Menschen doch sehr vom Neid und gegenseitigem Beobachten geprägt sind äußerst wichtig.

Hoch emotionale Konflikte aber sind durch reine Rechtsprechung nicht zu lösen. Zwar ergibt sich vielleicht Rechtsruhe, emotionale Ruhe aber sicher nicht, da dem Unterlegenen im Allgemeinen die Lösung „einfach vorgesetzt“ wurde, der andere „gewinnt“ oder sowieso bloß gelogen hat usw.. Mediation eignet sich hier besonders gut, da sie in die Zukunft gerichtet ist und so die Möglichkeit bietet die erlittenen Bitterkeiten im Moment der Lösungsfindung zu Umgehen. Ist dann von Konfliktparteien oder mehreren eine Lösung gefunden, so wird sich an diese im Allgemeinen auch gehalten, weil man ja selbst an ihr beteiligt war. So weit die Theorie, weil Zaubern kann die Mediation auch nicht. Aber es werden im Vergleich zu Rechtssprechung gerade hier erstaunlich gute Ergebnisse gefunden.

Für Terminabsprachen stehen wir Ihnen zur Verfügung.